Fußball > Aktive > Nachrichten > News reader

Interview der Woche: Engin Karakas

20.09.2018 15:59 von Pressewart

 

 

 

 

 


Hallo Engin, du bist 30 Jahre alt, wohnst in Winnenden und spielst seit 2016 im Mittelfeld beim TSV Leutenbach. Du bist mit kurdischen Wurzeln in der Türkei geboren, aber aufgewachsen in Deutschland. Erzähle uns doch etwas mehr über Dich, um Dich kennen zu lernen (Hobbys, Beruf etc.)?

Engin: Hallo, ich bin glücklich verheiratet seit 2013 und wir erwarten in den nächsten Tagen unser Baby. Die Vorfreude ist dementsprechend sehr groß. Ich bin seit 2015 bei der Firma Kärcher als Qualitätsprüfer beschäftigt. Zu meinen Hobbys gehören Reisen, Filme anschauen, als Schiedsrichter Fussballspiele pfeifen und noch etwas: Ich bin seit meiner Kindheit vollblutiger BVB-Fan. Es soll mir keiner mit einem Schalke Trikot am Sportplatz auftauchen ;-)

Du bist nicht nur als Spieler sondern auch als Trainer in der E-Jugend beim TSV. Wie lange machst Du das schon und wie läuft es?

Engin: Ich bin nicht nur als Trainer und Spieler, sondern auch als Schiedsrichter beim TSV. Ich bin relativ neu als E-Jugend Trainer. Genau genommen seit dieser Saison. Ich kann es jedem weiterempfehlen, mal im Jugendbereich rein zu schnuppern. Es ist auf jeden Fall die Erfahrung Wert. Es könnte für mich nicht besser laufen. Die Kinder trainieren gut mit, sind sehr engagiert. Mein Trainerteam Georges und Uli sind sehr nette Menschen, haben mich ins Team sehr gut aufgenommen. Ich hoffe, dass ich mit meiner langjährigen Fussballerfahrung den Kindern im E-Jugend Bereich weiter helfen kann.

Welche Ziele hast Du Dir für diese oder auch kommende Saison gesetzt?

Engin: Meine Ziele für diese Saison sind mit der 2. Mannschaft aufzusteigen und mit der E-Jugend Meister zu werden.

Wie fandest Du das vergangene Spiel gegen die TSG Buhlbronn, bei dem die zweite Mannschaft einen Vereinsrekord (17:0-Sieg) bei den Aktiven aufgestellt hat?

Engin: Ich muss ehrlich sagen, Spaß hat mir das Spiel kaum noch gemacht. Es reizt einen Spieler mehr, wenn er wirklich gefordert wird. Einen Respekt an die TSG Buhlbronn. Sie haben tapfer zu Ende gespielt.

Dein Tipp für den nächsten Spieltag gegen den punktgleichen TSV Neustadt 2 und den FSV Waiblingen? 

Engin: TSV Neustadt II - TSV II 0:6, FSV Waiblingen - TSV I 1:1.

Dein Motto?

Engin: Der Weg ist das Ziel.

Zurück