Neuigkeiten Aktive

28.01.2020 18:34 von Pressewart

Nachwuchs für den TSV!

Wir gratulieren unserem Jugendtrainer und Spieler der 2. Mannschaft Fabian Lindacher und seiner besseren Hälfte Nina recht herzlich zur Geburt ihres Sohnes Janosch!

Weiterlesen …

Demnächst

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Fußball > Aktive > Nachrichten > News reader

KuSV Zrinski Waiblingen - TSV Leutenbach 2:1 (0:0); Kreisliga A1, Saison 2019/2020, 18. Spieltag

08.12.2019 19:45 von Pressewart

KuSV Zrinski Waiblingen - TSV Leutenbach 2:1 (0:0)

 

 

 

Sonntag, 8. Dezember 2019, 14.30 Uhr: Kreisliga A1, Saison 2019/2020, 18. Spieltag

KuSV Zrinski Waiblingen - TSV Leutenbach 2:1 (0:0)

 

Unnötige Niederlage bei Zrinski Waiblingen

Wieder zeigte der TSV Leutenbach eine gute zweite Halbzeit. Und wieder verliert man am Ende mit 1:2.

In der ersten Halbzeit bestimmten die Gastgeber über weite Strecken das Geschehen. Zunächst aber gab es kaum Torgefahr von beiden Mannschaften. Die erste gute Gelegenheit hatte Stefano Carboni-Lämmle für den TSV Leutenbach in der 27. Minute, als er eine Flanke von Jannik Steinemann per Kopf abnahm, Torhüter Marco Gavric aber sicher halten konnte. Danach kam Zrinski Waiblingen aber zu Gelegenheiten. Aber Mile Boto scheiterte in der 34. und 43. Minute jeweils an Pascal Helmrich. Stipe Zovko setzte den Ball nach einer Ecke aus kurzer Entfernung neben das Gehäuse (38.).

Nach dem Seitenwechsel kam der TSV Leutenbach, wie schon eine Woche zuvor beim TV Weiler/Rems, besser aus der Kabine und war nun gleichwertig. Der Lohn dafür war der Führungstreffer von Stefano Carboni-Lämmle in der 56. Minute, als er zum Kopfball kam und zum 1:0 für den TSV Leutenbach verwerten konnte. Nur eine Zeigerumdrehung später hatte Lars Linsenmaier das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus spitzem Winkel an Torsteher Marco Gavric. Wiederum nur eine Minute später hatte Mile Boto für die Platzherren die Ausgleichschance, scheiterte aber wieder an Pascal Helmrich. Den Ausgleich zum 1:1 erzielte dann Marcel Blazenovic in der 66. Minute, als er aus 12 Metern frei zum Schuss kam. Lars Linsenmaier setzte sich dann in er 71. Minute auf der linken Seite schön durch und spielte den Ball scharf nach Innen zu Stefano Carboni-Lämmle. Dessen Direktabnahme wurde von Gavric aber abgewehrt. Nun kam immer mehr Hektik ins Spiel, die zum Teil auch von der Bank der Kroaten verbreitet wurde. Als der Schiedsrichter in der 73. Minute einen Spieler der Gastgeber mit Gelb-Rot vom Platz stellte, war der TSV Leutenbach in numerischer Überlegenheit. Doch leider konnten unsere Jungs daraus kein Kapital schlagen. Sowohl Lars Linsenmaier (77.) als auch Rudi Diawonda (79.) vergaben ihre Möglichkeiten. Als in der 82. Minute ein Freistoß durch den gesamten Strafraum des TSV segelte, war Bruno Tolic vor dem Tor zur Stelle und überwand Pascal Helmrich zum 2:1 für die Hausherren. Zwar versuchte der TSV Leutenbach in der verbleibenden Zeit noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, kam aber nicht mehr entscheidend zum Abschluss, so dass es bei der knappen Niederlage blieb.

 

TSV Leutenbach: 

Pascal Helmrich - Lukas Dietmann, Felix Fleischmann, Anastasios Broussas,Alexander Steiner (70. Luca Busch), Jannik Steinemann, Marcel Gäsert (70. Ibrahim Yildiz), Levin Karsch (59. Rudi Diawonda) - Tim Schöllhammer, Stefano Carboni-Lämmle, Lars Linsenmaier

 

Sonntag, 8. Dezember 2019 12.15 Uhr: Kreisliga B4, Saison 2019/2020, 18. Spieltag

KuSV Zrinski Waiblingen II - TSV Leutenbach II 4:1 (1:0)

Die Zweite Mannschaft musste sich ebenfalls geschlagen geben. Mit 1:4 verloren unsere Jungs in Waiblingen. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1 erzielte José Makengo in der 79. Minute.

TSV Leutenbach II:
 

Michael Flender - Fabian Janik, José Makengo, Felix Schorn, Jens Fischer, Matthias Hejsani, Fabian Glaser, Timo Wurst, Leonardt Greiner, Daniel Wassermann, Patrick Binder, Simon Braun, Tommy Huynh

 





 

Zurück