Donnerstag, 15. Oktober 2020, 19.30 Uhr: Kreisliga A1, Saison 2020/2021, 8. Spieltag

TSV Leutenbach - TV Stetten 2:1 (2:1) 

TSV kämpft sich zum Sieg gegen den TV Stetten

Der TSV Leutenbach behauptet sich weiter in der Spitzengruppe der Kreisliga A1. Durch ein 2:1 (2:1) im Heimspiel gegen den TV Stetten ist man weiter ungeschlagen.

Das Spiel begann flott und hatte in der sechsten Minute seinen ersten Höhepunkt, als Gästestürmer Robin Ebner aus 14 Meter zum Abschluss kam, Torsteher Pascal Helmrich den Ball aber abwehren konnte. Nur zwei Minuten später lag das Spielgerät im Netz des Gästegehäuses. Ein langer Freistoß von Ibrahim Yildiz flog unberührt durch den kompletten Strafraum und überraschte dadurch Gäste-Keeper Gabriel Habmann. In der Folgezeit versuchten die Gäste mit hohem Tempo und frühem Pressing zum Erfolg zu kommen. Die beste Möglichkeit hatte dabei Stefan Schuster, der eine Hereingabe von der rechten Seite aus kurzer Entfernung vorbeischoss (19.). Nach genau einer halben Stunde Spielzeit kam unser TSV zum zweiten Mal vor das Gästetor und wieder landete der Ball im Netz. Suad Klipic war mit einem strammen Flachschuss aus zwölf Metern erfolgreich. Zwei Minuten später musste Pascal Helmrich erneut gegen Stefan Schuster retten, der nach einem Fehlpass alleine auf das TSV-Tor zulief. In der 40. Minuten kam der TV Stetten dann aber zum Anschlusstreffer. Tim Kopp war nach einer Freistoßflanke aus kurzer Entfernung am langen Pfosten zur Stelle und konnte zum 2:1 Halbzeitstand verkürzen. Nach dem Seitenwechsel ließ sich unser TSV immer mehr in die Defensive drängen und kam selbst kaum noch zu Offensivaktionen. Der TV Stetten hatte seine besten Gelegenheiten durch Robin Ebner, der mit einem Volleyschuss das Tor knapp verfehlte (59.) und Kristian Ibishaj, der ebenfalls per Direktabnahme an TSV-Keeper Pascal Helmrich scheiterte (66.). In der nun immer hektischeren Partie kam bis zum Schlusspfiff keine Mannschaft mehr entscheidend zum Abschluss, sodass es bei dem am Ende glücklichen 2:1 für den TSV Leutenbach blieb.

TSV Leutenbach:

Pascal Helmrich-Dennis Schwab, Alexander Steiner, Ibrahim Yildiz, Deniz Salmond-Marcel Gäsert, Luca Squillacioti, Suad Klipic (65. Jannik Steinemann), Alessandro Siciliano (87. Lars Linsenmaier), Patrick Hega (71. Daniel Trabert), Stefano Carboni-Lämmle (85. Felix Fleischmann)