Sonntag, 25. Oktober 2020, 15.30 Uhr: Kreisliga A1, Saison 2020/2021, 10. Spieltag

TSV Leutenbach I - VfR Birkmannsweiler I 1:1 (1:0) 

Remis im Derby gegen Birkmannsweiler

Im Derby gegen den VfR Birkmannsweiler spielte unser TSV 1:1-Unentschieden. Am Ende muss man sogar von einem glücklichen Punktgewinn sprechen.

Dabei begann der TSV Leutenbach vielversprechend. In der dritten Minute hatte Deniz Salmond bereits die Möglichkeit zum Torerfolg, scheiterte aber an Torhüter Stefan Appel im VfR-Gehäuse. Den Führungstreffer zum 1:0 für unseren TSV erzielte dann Marcel Gäsert in der 19. Minute, als er ein schönes Zuspiel von Allesandro Siciliano aufnahm und den Ball über Keeper Appel ins Netz hob. Die Gäste überbrückten nun schneller das Mittelfeld, kamen zunächst aber noch nicht zu gefährlichen Torszenen. Nach 35 Minuten hätte Lars Linsenmaier für den TSV Leutenbach erhöhen können; er vergab aber freistehend vor dem Tor.

Vier Minuten nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Philip Klöpfer von der rechten Seite war Andy Roll mit dem Kopf zur Stelle und stellte den Spielstand auf 1:1. Nun kam der VfR Birkmannsweiler immer besser ins Spiel und drängte den TSV Leutenbach in die Defensive. Die besten Gelegenheiten hatte dabei Meridon Samahodaj, als er aus 18 Metern knapp am Tor vorbeizielte (67.) und zehn Minuten später, als er im letzten Augenblick von Dennis Schwab am Torerfolg gehindert wurde. In der 83. Minute scheiterte dann auch noch Mike Klotz in aussichtsreicher Position an TSV-Keeper Pascal Helmrich. Die einzige gefährliche Situation in Durchgang zwei für den TSV Leutenbach gab es in der 86. Minute, als die Gästeabwehr vor dem einköpfbereiten Dennis Schwab klären konnte. So blieb es am Ende beim 1:1-Unentschieden.

TSV Leutenbach:

Pascal Helmrich - Alexander Steiner, Lukas Dietmann, Dennis Schwab, Ibrahim Yildiz - Marcel Gäsert, Deniz Salmond (66. Tim Schöllhammer), Luca Squillacioti - Patrick Hega (66. Stefano Carboni-Lämmle), Alessandro Siciliano, Lars Linsenmaier (81. Suad Klipic)